Monatsarchiv für April 2009

Burgermeister verlängert Vertrag

Dienstag, den 28. April 2009

Hermann Burgermeister, seit 1975 tätig beim FCZ, erlebte mit diesem Verein hochs und tiefs, und ja?sogar die 25-jährige Durststrecke in dem der FCZ nichts zu holen hatte, war er dabei. Jetzt hat unser FCZ-Urgestein sein Vertrag verlängert und zwar nicht um 1, 2 oder 3 Jahre sonder lebenslänglich. Er kann selber entscheiden wenn?er aufhören will. Hermann?Burgermeister wird aber ab?nächster Saison kürzer tretten. Das heisst?er?übernimmt denn Posten des Material-Chef?aller Teams und steht an denn Spieltagen der 1. Mannschaft zur Verfügung.

p10100211

Sportchef Fredy Bickel: “Hermi ist Integrationsfigur, ist eine Legende. Er gehört zum FCZ. Er ist aus dem Verein nicht mehr weg zu denken.”

Quelle: fcz.ch

Fredy Bickel

Dienstag, den 28. April 2009

Laut Blick am Abend fanden zwischen unser Sportchef Fredy Bickel und Bundesligaklub Hannover 96 gespräche statt. Diesmal ging es nicht um ein Spieler für nächste Saison sonder dierekt um unser Sportchef. Bickel lehnte dankend ab und bleibt dem FCZ treu.

Fredy Bickel: “Es ist schön, dass Hannover mich angefragt hat. Doch nach zwei, drei interessante Gespräche habe ich abgesagt.”??”Beim FCZ ist meine Arbeit noch nicht vollendet.”

?

Quelle: Blick am Abend

FCZ – Young Boys (3-0)

Sonntag, den 26. April 2009

Choreo

Pyro

Fotos vom fczforum.ch

Wieder Leader…

Freitag, den 24. April 2009

Der FC Zürich ist nach nur 3 Tag wieder Leader der Axpo Super League. Hier für zwischen durch die ganze Bilanz des FCZ in dieser Saison.

? ? gesamt zu Hause auswärts
? ? SP S U N Tore Pkt Sp S U N Tore Pkt Sp S U N Tore Pkt
1 FC Zürich 29 19 6 4 66:28 63 14 11 2 1 28:7 35 15 8 4 3 38:21 28

Zürcher Derby am 29. Mai

Freitag, den 24. April 2009

Die Swiss Football League hat heute das letzte Meisterschaftsspiel des FC Zürich in dieser Saison festgelegt. Das Heimspiel gegen den Grasshopper-Club Zürich wird am Freitagabend, 29. Mai 2009 um 20:15 Uhr ausgetragen.

Der Stadtclub wird am vorletzen Spieltag bei der AC Bellinzona am Sonntag, 24. Mai 2009 um 16:15 Uhr antreten.

Quelle: fcz.ch

Ohne Hassli und Tihinen nach Aarau

Dienstag, den 21. April 2009

Der Stadtclub wird morgen ohne Eric Hassli und Abwehrchef Hannu Tihinen nach Aarau reisen!

?Tihinen leidet an einer Schulterverletzung und wird ein paar Tage ausfallen.

?Eric Hassli der wegen Rückenschmerzen im Training fehlte, wird höchstwahrscheinlich nicht spielen können. Er leidet an schmerzen im Rücken.

Hoffen wird das beide für nächsten Sonntag fit werden, dann treffen sich im Stadion Letzigrund die beiden Titelaspiranten Zürich und Bern zum Matchknüller FCZ -YB.

Quelle: fcz.ch

Gute Besserung, Stahel

Samstag, den 18. April 2009

Stahel erlitt im Spiel gegen Sion (2:2) in der ersten Halbzeit eine Verletzung des Innenbandes im rechten Knie sowie des Meniskus zu. Der 24-Jährige muss operiert werden und fällt bis mindestens Ende Juli aus. Wir wünschen ihm guten Besserung.

FCZ – FC Sion (2-2)

Samstag, den 18. April 2009

FCZ - FC Sion
Foto von kurzpass.ch

Uneingeschränkter Alkoholverkauf

Donnerstag, den 16. April 2009

Ein Meldung vom Radio Zürisee über den Alkoholverkauf rundum den Letzi.

Rund ums Zürcher Letzigrundstadion gibt es ab sofort keine Einschränkungen für den Alkoholverkauf bei Hochrisikospielen mehr. Die Stadt Zürich akzeptiert einen Entscheid des Statthalteramtes und verzichtet auf einen Rekurs.

Das Statthalteramt habe insbesondere die rechtlichen Grundlagen als ungenügend eingestuft, sagte Robert So?s, Sprecher des Polizeidepartements. Die Polizei habe sich vor allem auf die allgemeine Polizeiverordnung sowie die Generalklausel gestützt. Im Spiel war auch das Gastgewerbegesetz.

Zwar bedaure man den Entscheid, aber er sei nachvollziehbar, bestätigte So?s eine Meldung von “Radio Zürisee”. Das Hin und Her um den eingeschränkten Alkoholausschank bei Hochrisikospielen in Fussballstadien ist somit nach rund zwei Jahren nun beendet.

Die Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich hatte Anfang April 2008 den Rekurs zweier Restaurantbetreiber gegen das Verbot von Alkoholausschank beim Fussballderby FCZ-GC vom Mai 2007 im mittlerweile stillgelegten Hardturmstadion gutgeheissen. Dagegen rekurrierte der Zürcher Stadtrat.

Die Massnahme bestand darin, den Verkauf von Alkohol in zwei Tankstellen-Shops zu verbieten und in sechs Restaurants auf Light-Bier mit einem Alkoholgehalt von lediglich drei Volumenprozent einzuschränken.

Seit Mai 2007 wurden rund zehn Begegnungen als Hochrisikospiele eingestuft. Um das Stadion Letzigrund befinden sich rund 35 Restaurants und Verkaufsstellen im Sperrgebiet.

Gemäss Angaben der Polizei kam es seit der Massnahme zu keinen Ausschreitungen mehr. Zahlen über angetrunkene Fans lägen jedoch nicht vor.

Quelle: Bieler Tagblatt

TOTOgoal: Der Experten Test

Dienstag, den 14. April 2009
[Trigami-Review] Dank dem TOTOgoal-Review von trigami, kam ich in den Genuss des ultimativen TOTOgoal Fan-Paket. Dies umfasste neben einem TOTOgoal Fan-Schal und einigen Trillerpfeifen auch einen 50.- CHF Startguthaben für TOTOgoal. Meine Erfahrungen in Tippspielen hält sich sehr in Grenzen und findet höchstens mal bei gemütlichem Nati-Länderspiel-Grill-Party im kleinen Rahmen statt. Aber irgendwie reichte mein Torriecher noch nie um den Pot zu erhalten. Wer weiss, vieleicht ändert sich dies mit den Experten Tipps von TOTOgoal.

Abo FixNach der Registrierung bei TOTOgoal und der Eingabe des Gutschein, wage ich mich bereits ans Tippen. Man wählt entweder zwischen einem einzelnen Tippschein oder einem Abo. Ich entscheide mich für das testen der Abo-Funktion. Genauer gesagt wähle ich das Abo Fix mit einer von mir bestummenen Laufzeit. Für Hardcore Tipper steht natürlich auch ein Nonstop Abo zur Verfügung, welches bis auf Widerruf läuft.

AuswahlMit meinem Guthaben von 50.- wähle ich erst die Anzahl Tipps pro Woche, sowie die Anzahl Wochen welche das Abo laufen soll. Um das Guthaben optimal auszunutzen entscheide ich mir für 8 Tipps pro Woche mit einer Laufzeit von 1 Monat. Der Einsatz für das Abo wird auf der selben Seite angezeigt und beträgt 48.- CHF. Das ganze nun nur noch abspeichern und bestätigen (Teilnahmebedingungen nicht vergessen) und schon kann das hoffen auf das grosse Geld beginnen.

(weiterlesen …)