Monatsarchiv für Oktober 2008

FCZ – FC Aarau (4-0)

Samstag, den 25. Oktober 2008

Der FCZ gewinnt im Letzigrund vor 8’900 Zuschar klar und verdient mit 4-0. Die Torschützen waren 3x Alphons und 1x Hassli. Der FC Aarau hatte nie einen Hauch einer Chance diese Partie zu gewinnen.


Spruchband
Fotos: kurzpass.ch

Telegramm:

Zürich – Aarau 4:0 (1:0)
Letzigrund. – 8900 Zuschauer. – SR Studer.

Tore: 36. Alphonse 1:0. 49. Hassli 2:0. 55. Alphonse 3:0. 63. Alphonse 4:0.

Zürich: Leoni; Stahel (82. Lampi), Barmettler, Tihinen, Stucki; Aegerter, Tico (89. Büchel); Djuric; Schönbächler, Hassli (85. Ladner), Alphonse.

Aarau: Benito; Menezes, Rapisarda, Page, Marazzi; Mutsch (54. Lang), Burki, Tarone (62. Bengondo), Nushi; Ianu, Rogerio (83. De Almeida).

Bemerkungen: Zürich ohne Nikci (gesperrt), Abdi (verletzt), Chikhaoui (rekonvaleszent). Aarau ohne Bastida und Elmer (beide verletzt). Verwarnung: 66. Bengondo (Foul).

Cupspiel gegen FC Wil fixiert

Freitag, den 24. Oktober 2008

Die Cup Partie zwischen den FC Wil und denn FC Zürich findet am Sonntag den?23. November statt. Spielbeginn auf dem Stadion Bergholz ist 14.30 Uhr.

Landolt und seine Vergangenheit

Mittwoch, den 22. Oktober 2008

Der SonntagsBlick und die WOZ veröffentlichen am Sonntag interessante Details über die Vergangenheit von Peter Landolt, Sicherheitsdelegierte der Swiss Football League und Präsident der Sicherheitskommission der Swiss Football League, sowie Stadion Manager im neuen Letzigrund.

Er veranstaltete 2002 und 2003 Striptease-Partys für Hooligans aus der rechten Szene. Quelle: blick.ch

Die ganzen Berichte (sowie Fotos) gibt es auf blick.ch und die woz.ch.

FCZ trifft auswärts auf den FC Wil

Dienstag, den 21. Oktober 2008

Der FCZ trifft in den Achtelfinals auswärts auf den FC Wil. Die Partie findet am Wochenende vom 21.11.08 – 23.11.08. Der FC Wil hat in den Sechzehntelsfinals den 1. Ligisten SV Höngg mit 3-0 Tore elimienirt.

Die weiteren Cup-Partien:

FC Malley – FC Sion
FC Basel – FC Thun
Alle/YB – FC Gossau
GC – AC Bellinzona
FC La Chaux de Fonds – FC Luzern
FC Concordia Basel – Neuch?tel Xamax
FC Wil – FC Zürich
FC St. Gallen – FC Locarno

FC Schaffhausen – FCZ (0-1)

Sonntag, den 19. Oktober 2008

Der FCZ gewinnt in der 2. Runde des CH-CUP gegen Schaffhausen mit 1-0. Torschütze für die Stadtzürcher war Adrian Nikci in der 80. Minute.


Foto von kurzpass.ch

Telegramm:
Breite. – 3590 Zuschauer. – SR Bertolini. – Tor: 80. Nikci 0:1.
Zürich: Guatelli; Stahel, Barmettler, Tihinen, Stucki; Djuric (86. Lampi), Aegerter, Büchel (46. Nikci), Tico; Hassli, Alphonse (91. Mehmedi).
Bemerkungen: Zürich ohne Abdi, Chikhaoui, Rochat und Staubli (alle verletzt). 74. Lattenschuss Djuric.

Hört Hannu im Sommer auf?

Freitag, den 17. Oktober 2008

Hannu Tihinen, Captian des Stadtclub desen Vertrag im Sommer 2009 ausläuft, spielt mit dem Gedanke aus dem Profi-Fussball zurück zu treten!

Nach 15 Jahren Profi Fussball und 5 Hirnerschütterungen muss ich mir ernsthaft überlegen ob ich noch weiter machen will und kann. Was auch eine Option währe, ein Nachwuchsteam des FCZ zu trainieren, entscheiden möchte ich mich aber erst in der Winterpause.

So der Captain …

Hoffen wir das er sein Vertrag verlängert und uns mit guten Sprüche und Stellungsspiel noch länger Freude bereiten wird.

Zug nach Schaffhausen

Mittwoch, den 15. Oktober 2008

Treffpunkt am Sonntag ist 12.00 HB !!Normale Tickets lösen es ist KEIN EXTRAZUG!!

Quelle: fczforum.ch

Update: FC Winterthur – FC Zürich (1-0)

Mittwoch, den 15. Oktober 2008

Der FC Zürich testet am Dienstag gegen Winterthur auf der Schützenwiese. Der Eintritt kostet 5 Franken, Spielbeginn ist 19 Uhr.

Der FCZ verliert das Testspiel gegen “Winti” mit 1-0. Torschütze auf der Schützenwiese war in der 9. Minute Lombardi.

Telegramm
Tore: 9. Lombardi 1:0.
Stadion Schützenwiese: 1200 Zuschauer
Schiedsrichter: Bora Bozcelik
FC Zürich: Guatelli; Gugelmann (46. Di Gregorio), Koch, Stucki, M. Challandes (46. Schiendorfer); Okonkwo, Büchel (46. Tarchini), L. Ladner; Schönbächler, Hassli (46. Santana), Mehmedi.
Bemerkungen: 45. Pfostenschuss Schönbächler. Gelbe Karte: 44. Hassli

FC Mendrisio – FCZ U21 (1:1)

Sonntag, den 12. Oktober 2008

Die 2 Garde des Stadtclub erreichte gestern im Tessin ein 1:1. Torschütze für die U21 war in der 33. Minute George Ivanishvili.

Telegramm:
Stadio Comunale. – 150 Zuschauer. ? SR: Hurt. ? Tore: 16. 1:0 Amato, 33. 1:1 Ivanishvili.
FC Mendrisio-Stabio: Cocchi; Bernasconi, Rota, Lombardi, Santoni, Sidari (65. Elia), Gaffuri, Reclari, Arnaboldi (52. Tuz), Amato (77. Agnero), Batlak.
FC Zürich U-21: Borkovic; Gugelmann, Wuhrmann, Schiendorfer, Challandes, Staubli (46. Di Gregorio), Ladner (77. Ramos), Tarchini, Santana, Mehmedi, Ivanishvili (70. Emeghara).
Bemerkungen: FC Mendrisio-Stabio ohne Pellizzari, Cerini, Bianchi (alle verletzt), Casanova, Regazzoni, Gerosa (alle nicht im Aufgebot). FC Zürich ohne Stanic (verletzt), Mangold (gesperrt), Baumann, Doda, Goljica (alle nicht im Aufgebot). Verwarnungen: 32. Gugelmann, 35. Gaffuri, 44. Bernasconi (alle Foulspiel).

Johnny Leoni: Nachnominiert

Sonntag, den 12. Oktober 2008

Unser FCZ-Torhüter Leoni wurde? von Ottmar Hitzfeld nachnomienert. Er ersetzt Eldin Jakupovic der aus Familieren gründen nicht nach Griechenland reisen kann.