Monatsarchiv für September 2007

FC Luzern – FCZ (2-2)

Samstag, den 29. September 2007

Foto: fcl.fan-fotos.ch
Foto: fcl.fan-fotos.ch

Extrazug nach Luzern

Samstag, den 29. September 2007

Treffpunkt HB heute 15.15 Uhr.

Ab Zürich HB 15.41 Uhr Gleis 51
An Luzern 16.35 Uhr

Ab Luzern 20.12 Uhr
An Zürich HB 21.01 Uhr

Vom Bahnhof zum Stadion und wieder zurück werden Busse zur Verfügung gestellt.
Quelle: suedkurve.ch

EM-Ticket Abzocker

Donnerstag, den 27. September 2007

Achtung: Wie bereits zur WM 2006 in Deutschland, wird das Internet wieder mit EM-Ticket Abzocker vollgestopft sein. Angefangen bei Autkion bis hin zu fertigen Webseiten. So auch die Firma Heaven GMBH mit Sitz in Neuhausen am Reihnfall. Auf www.em-ticketcenter.com sollte eine virtuellen Ticketbörse zu finden sein. Meldet man sich an, ohne einen Blick in die AGB zu werden, kann es böse Enden.

7. Zahlungsbedingungen
7.1 Für den drei-tägigen Testzugang ist ein Betrag von EUR null zu entrichten. Der hieran anschlie?ende jährliche Kundenbeitrag beträgt zweiundfünfzig Euro (exclusive Mehrwertsteuer). Der Kundenbeitrag ist für jeweils zwölf Monate im Voraus zu entrichten und wird dem Kunden entsprechend in Rechnung gestellt. Die Rechnung ist nach Erhalt unvorzüglich zu begleichen.

Sollte man der Zahlung keine Folge leisten, drohen Sie bereits mit Inkasso:

8.3 Heaven GmbH behält sich vor, sämtliche Forderungen gegen den Kunden an ein Inkasso-Büro abzutreten und durch dieses geltend machen zu lassen.

Zu beachten gibt es dabei, dass Heaven GmbH nach eigner Aussage Inkassodienstleistungen für Online-Portale durchführt.
Auch sehr amüsant ist folgender Eintrag in den AGB:

3. Vertragsleistungen
3.2 Durch den Vertrag verpflichtet sich Heaven GmbH, dem Kunden diverse Erotikfilme im Internet anzubieten, sobald die Zahlung durch den Kunden gemä? ? 7 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfolgt ist.

Geht es nun um EM Ticket oder um Pornofilme? Wir sagen: Finger Weg! Abzocker!

Gefährliche Recyclingbecher

Donnerstag, den 27. September 2007

Die neu eingeführten Hartplastik-Recyclingbecher sind zwar ökologisch korrekt, können aber auch ganz gefährlich werden. Dies musste ein Matchbesucher gestern nach dem 1:0 von Chickaui am eigenen Leib erfahren. Ein voller Bierbecher hat ihn während dem Torjubel am Hinterkopf getroffen. Der Becher ist Zerbrochen und hat ihm einen zwei Zentimeter langen Cut beschert der mit drei Stichen genäht werden musste. Siehe Bild. Nach den Problemen mit der Becherrückgabe (diese ist, offenbar aus Hygienischen Gründen, nur an bestimmten Stellen möglich) ist damit nun ein zweiter grosser Nachteil dieses Bechersystems bekannt geworden. Zu hoffen, dass die Verantwortlichen wieder auf die herkömmlichen Bierbecher umsteigen, welche gestern übrigens von den fliegenden Händlern bereits wieder angeboten wurden.

FCZ – FC Basel (2-2)

Donnerstag, den 27. September 2007


Foto: efzezet.ch
YouTube Preview Image
Video: efzezet.ch

News-Flash

Mittwoch, den 26. September 2007

FCZ auf Porno-Kanal
?SuperPippa? (zu Deutsch: Super-Wichser) nennt sich der Pay-per-View-Kanal, den die italienischen Rechte an der Partie vom 4. Oktober im Letzigrund reizen… mehr…

Vorstand vermisst zweites Fussballfest
Wie bereits am Sonntag, wird auch die heutige Gästekurve leer bleiben. FCB Fans haben zum Boykott der Zürcher Preispolitik aufgerufen. FCZ-Sprecher Alexander Kuszka hat dafür wenig Verständnis: ?Damit schaden die Basler nur der eigenen Mannschaft.? Die Kritik an den Preisen weist er zurück: ?Vergessen wird, dass die Eintritte für Jugendliche und Familien günstig sind wie kaum woanders.?

Glaswand für den Letzigrund
Stadionmanager Peter Landolt ist sich der Problematik bewusst. Wenn er zaubern könnte, würde er eine Glaswand rund um die Dachöffnung ziehen – primär wegen der Kälte und dem Durchzug, aber auch wegen der Akustik. Das sei eine Option, und nach nur einem Spiel sei es viel zu früh für einen Entscheid. Schneller will die Stadtpolizei handeln – wegen der Gitter, durch die sich Gegenstände aller Art reichen lassen.

Das erste Tor im neuen Letzigrund

Mittwoch, den 26. September 2007

Letzigrund mit blauen Stühlen

Mittwoch, den 26. September 2007

Gaby Holenweg aus Uitikon macht das möglich, was alle FCZ Fans wollen: Sie macht die roten Letzigrund Stühle blau. Seit vergangenen Woche hat Sie bereits 15 blaue Sitzbezüge hergestellt und für 65 Franken pro Stück verkauft. Die Sitzbezüge passen genau über die roten Stühle und polstern erst noch den Po. Bestellungen werden unter der Email-Adresse gamaho@uitikon.ch entgegengenommen.

Fussball Fans strippen

Dienstag, den 25. September 2007
YouTube Preview Image

Videos von Herrliberg

Dienstag, den 25. September 2007

YouTube Preview Image
YouTube Preview Image