Monatsarchiv für Juli 2007

Für zwei Bratwürste reichts noch

Dienstag, den 31. Juli 2007

Ancillo Canepa stellt sich einmal mehr den Fragen des Blick Journalisten.

BLICK: Ihre Frau hat keinen Job, Sie sind vollamtlicher Präsident: Müssen Sie jetzt Raffael nach Berlin verkaufen, um am nächsten Sonntag einen Teller Suppe auf den Tisch zu bekommen?
Canepa: ?Machen Sie sich keine Sorgen. Für zwei Bratwürste im neuen Letzigrund wird es auch in Zukunft immer noch reichen. Ausserdem ist der Verkauf von Raffael für uns derzeit wirklich kein Thema.?

Der Sinn des Interview ist mir nicht bekannt, gelesen kann es jedoch unter blick.ch

Fussballfans verhindern Eckball

Dienstag, den 31. Juli 2007
YouTube Preview Image

Xamax – FCZ (1-1)

Montag, den 30. Juli 2007



Foto: efzezet.ch

Extrazug – Xamax

Freitag, den 27. Juli 2007

Am Sonntag, dem 29. Juli, spielt der FC Zürich gegen den Aufsteiger Neuch?tel Xamax. Um 16:00 Uhr wird angepfiffen und die Südkurve hat erneut einen Extrazug organisiert. Folgend die wichtigsten Daten :

Treffpunkt HB : 12:30 Uhr

Um 12:53 Uhr fährt der Extrazug auf Gleis 51 / Ankunft in Neuch?tel um 14:16 Uhr
In Neuch?tel fährt um 18:34 Uhr der Extrazug zurück nach Zürich / Ankunft um 20:08 Uhr

Die Football-Tickets (Zugtickets) kosten 20.- mit Halbtax und 40.- ohne Halbtax. Die Tickets sind an den SBB Schaltern verfügbar und können nicht im Extrazug gelöst werden.

Die Südkurve hat am gestrigen Spiel gegen Luzern, die neuen SK-Meistershirts vorgestellt und bittet, diese am Sonntag anzuziehen. Für jene, welche noch kein Shirt ergattern konnten, werden sie im Extrazug verkauft. Das Shirt kostet 20.-

Der FCZ wird vom Globus eingekleidet

Freitag, den 27. Juli 2007

Der FC Zürich einigt sich mit dem Herren Globus für einen Zusammenarbeit über mehrere Jahre. Die Spieler der 1. Mannschaft, der Staff sowie die Geschäftsleitung tragen bei allen öffentlichen Auftritten und Reisen zu den internationalen Spielen Anzüge, Schuhe und Mäntel von Herren Globus-Partner Hugo Boss.

?Genauso wie Herren Globus setzen wir auf Qualität und wollen wie unser neuer Fashion Partner neue Massstäbe setzen,? sagt FCZ-Marketingleiter Christian Müller.

übrigens: Das Wort Qualität bringt mich auf ein Thema. Vor zwei Wochen habe ich vom offiziellen FC Zürich Fanshop die bestellte ‘Clubfahne mit neuem Logo‘ erhalten (Kostete stolze 40 CHF). Am Sonntag vor dem Showdown in Basel wurde die Fahnen natürlich bereits am morgen gehisst. Bereits am nächsten Morgen musste ich mit entsetzten feststellen, das die einte Kante bereits am ausfassern ist. Man bedenke das die Schweizerfahne bereits seit 5 Jahren am Fahnenmasten hing und bis heute komplett ist. Also wo lieber Herr Müller bleibt die Qualität bei den Fan Artikel???

Datenschutz kein ?Tatenschutz?

Freitag, den 27. Juli 2007

Letzte Saison griffen die Luzerner Kantonspolizei zu einer neuen Methode um Fussball-Rowdys ausfindig zu machen. Und zwar wurden Fahndungsfotos von fünf mutmasslichen Luzerner-Hooligans auf die Homepage der Luzerner Kantonspolizei gestellt. Datenschutzbeauftragte Am?d?o Wermelinger entschied das die Veröffentlichung von Fahndungsfotos bei Verdacht auf schwere Vergehen vorgesehen ist. Landfriedensbruch, Gewalt und Drohung gegen Beamte und weitere Delikte wie im vorliegenden Fall würden ausreichen. Nach erfolgreicher Fahndung wurden die Fotos wieder aus dem Internet entfernt -> Insider wissen, dass alles was ins Internet gestellt wird, für immer abrufbar ist. Beispiel: google.com oder archive.org

FCZ – FC Luzern (4-1)

Freitag, den 27. Juli 2007


Foto: fcl.fan-fots.ch

News-Flash

Donnerstag, den 26. Juli 2007

Raffaels Einsatz fraglich für heute Abend
Raffael leidet unter Adduktorenprobleme und ist für einen Einsatz von heute Abend gegen den FC Luzern (19.45 Uhr, Hardturm) fraglich. Quelle: fcz.ch

Giovanni Marti neuer Stadion-Speaker des FC Zürich
Der FC Zürich hat Giovanni Marti als neuen Stadion-Speaker verpflichtet. Der 35-jährige Redaktor von Radio 24 übernimmt das Amt von Nick Laederach, der aus familären Gründen zurückgetreten ist. Quelle: fcz.ch

Fabian Lustenberger in einem Jahr zum FC Zürich?
Die Ansage von Ancillo Canepa ist unmissverständlich. ?Wir sind interessiert, wollen ihn aber sicher noch ein Jahr in Luzern reifen lassen?, sagt der FCZ-Präsident im BLICK-Fussball-Sonderheft zum Thema Fabian Lustenberger. Quelle: blick.ch

Anthony Obodai will zum FC Zürich
Der defensive Mittelfeldspieler vom holländischen Erstliga-Absteiger RKC Waalwijk hat erneut bekräftigt, dass er den Verein verlassen wird. Am liebsten würde Obodai zum FC Zürich in die Schweiz. Obodai gilt als einer der besten defensiven Mittelfeldspieler in der holländischen Meisterschaft. Quelle: 4-4-2.com

Hooligan zum Aufsatz schreiben verdonnert
Neben einer Wochen Jugendarrests und 1500 Euro Busse muss der 20 jährige Fussballfan einen Aufsatz zum Thema ?Gewalt in Fussballstadien, Gewalt gegen Polizisten ein Kavaliersdelikt?? schreiben. Nach einem Landespokalspiel zwischen dem 1. FC Lokomotive Leipzig und der zweiten Mannschaft des FC Erzgebirge Aue kam es zu Ausschreitungen zwischen 300 Fans und der Polizei. 40 Polizisten wurden verletzt. Quelle: blick.ch

Fanprojekt “zur Zähmung von Fussballfans”

Mittwoch, den 25. Juli 2007

Um gewaltbereite Fussballfans in und um das Stadion besser in den Griff zu bekommen, hat die Stadt Zürich den Auftrag für ein Fanprojekt erteilt.

Erarbeitet wird das Projekt von Jörg Häfeli von der Hochschule für soziale Arbeit Luzern zusammen mit der Stadt Zürich, den beiden Clubs GC und FCZ und deren Fans. Häfeli hat bereits ein entsprechendes Projekt für den FC Luzern entworfen.

“Wir begrüssen es sehr, dass sich auch die Stadt um eine gute Fanarbeit bemüht”, sagt FCZ-Sprecher Alexander Kuszka. Jedoch wolle man erst noch den Dialog mit den Fans suchen: “Nur wenn auch sie einverstanden sind, entscheiden wir, ob wir einen finanziellen Beitrag leisten” so Kuszka.

Online-Datenbank für FCZ Statistiker

Dienstag, den 24. Juli 2007

Seit heute steht die erste BETA-Version der neustens Online-Datenbank rund um den FC Zürich online.

dbFCZ ist eine Online-Datenbank, die alle Spiele des FC Zürich seit dessen Gründung am 1. August 1896 nachweist. Selbstverständlich sind noch nicht alle Spiele erfasst – es handelt sich zurzeit sogar nur um einen kleinen Teil. Bis heute sind alle Pflichtspiele und viele Freundschaftsspiele (insgesamt 671) zwischen dem 17.01.1995 und dem 17.07.2007 erfasst. Die bereits erfassten Spiele werden statistisch ausgewertet. So finden sich auf diesen Seiten verschiedene statistische Angaben zu Teams, Spielern oder Trainern.

Für Statistiker bestimmt eine wahre Fundgrube. Link: dbFCZ