Monatsarchiv für Januar 2007

Die Südkurve dem FCZ

Mittwoch, den 31. Januar 2007

Endlich ist der Entscheid des Stadion Managements (namentlich: Peter Landolt, Stadionmanager Letzigrund) gefallen, die FCZ-Fans dürfen aufatmen, die Südkurve wird im Sommer beim Einzug des FCZ in sein neues Stadion wieder zum Leben erweckt. Der Süden gehört den FCZler und der Erzfeind GC wird in die Nordkurve verbannt. Auch die Sicherheit leidet nicht unter diesem Entscheid.

Lange und harte Diskussionen liessen die Fans zittern, der Entscheid kommt wie ein Segen, den mal ehrlich, wer hätte schon Lust gehabt unsere geliebte Südkurve mit GC-Fans zu teilen? Der Klub hat sich wie versprochen für die FCZ-Fans stark gemacht.

Ein weitere Punkt der noch offene ist, ist der Wunsch der Fans nach Stehplätzen in der Südkurve. Dieser Wunsch wurde vom Klub aufgenommen und steht durchaus zu Debatte. Der Entscheid, so wird es gemunkelt, das ganze Stadion mit Sitzplätzen zu bestücken sei anscheinend noch nicht definitiv. Wir lassen uns gerne über den nächsten positiven Entscheid überraschen.

Quelle: suedkurve.ch

UEFA kassiert NICHT von Beizen

Dienstag, den 30. Januar 2007

Die UEFA wird an der Euro 2008 von den Restaurants, Hotels und Bars auf TV Geräten zeigen keine Lizenzgebühren eintreiben. In einer Mitteilung bedauerte die UEFA, dass auf Grund von ?falschen Spekulationen und Medienberichten? diese Meinung aufgekommen sei.

Quelle: 20min.ch

Al Shabab – FCZ wurde abgesagt

Dienstag, den 30. Januar 2007
Der Scheich hatte alle Mannschaften der obersten Liga zum Endspiel des Golf Cups in Abu Dhabi abdelegiert. Diese Mitteilung bekamen der FCZ erst beim Eintreffen im Maktoum-Stadion übermittelt. Anstelle eines Testspieles wird der FCZ ein internes Trainingsspiel austragen.
Football Smilie Dä Hooligän meint: “Wäre bestimmt ein intressantes Spiel gegen den Tabellenführer der UAE-League und unserem Schweizer Meister.”

Hooligans werden härter angefasst

Dienstag, den 30. Januar 2007

Gestern trafen sich Bund, Kantone und Sportverbände zum ersten Mal zum runden Tisch. Dazu aufgerufen hat Bundesrat Samuel Schmid, Gesprächsthema war Hooliganismus. Sportprügler sollen zukünftig nichts mehr zu lachen haben. Gemeinsam wurde ein Erklärung “zur Bekämpfung von Gewalt im und um den Sport” unterzeichnet. Punkte sind die Zusammenarbeit bei Identifizierung von Hooligans und die strickte Durchsetzung von Stadionverbote.

Samuel Schmid: “Hooligans müssen wie Hooligans angefasst werden.”

Die 10vor10 Sendung kann hier angeschaut werden.

Quelle: 10vor10 und 20min.ch

FCZ-Beach-Trophy

Montag, den 29. Januar 2007
Beim Soccer-Volleyball-Turnier setzte sich das Trio Eudis, Daniel Stucki und Johnny Leoni souverän durch. Im Finale mussten sich Blerim Dzemaili, Andrea Guatelli und Raffael mit 13:18 geschlagen geben. Gespielt wurde in 2 Dreiergruppen auf eine Distanz von jeweils 2 mal 5 Minuten.

Der genau Spielplan und Fotos sind hier zu finden.
Quelle und Foto: fcz.ch

“Wir leben Zürich” – Euro 2008 Motto für Zürich

Montag, den 29. Januar 2007
Die Stadt Zürich tritt mit einem eigenen Motto für die Euro 2008 auf. “Wir leben Zürich” steht für Lebensfreude und bringt Optimimus zum Ausdruck. Es wurde gemäss Elmar Ledergerber bewusst auf ein Fussball- oder Euro 2008- spezifisches Motto verzichtet, damit es auch längerfristig einsetzbar sei.

Die wichtigsten Termine für die Euro 2008
März 2007: Beginn der ersten Phase des Vorverkaufs.
Juni 2007: Beginn der zweiten Phase des Vorverkaufs.

November 2007: Abschluss der EM-Qualifikationsphase.
02.12.2007: Gruppenauslosung für die Endrunde in Luzern.
07.06.2008: Eröffnungsspiel in Basel.

UEFA kassiert von Beizen

Montag, den 29. Januar 2007

Die UEFA will von allen Gastrobetrieben Gebühren für Fussballübertragungen. Sei dies auf kleinen TV Geräten (75 Franken für das ganze Turnier) oder grössere Public-Viewing-Bildschirme (15 Franken pro Quadratmeter und pro Spiel). Was an der WM in Deutschland noch kostenlos war, will die UEFA nun ebenfalls noch Geld abknöpfen. Was wiederum die Aussage von Michel Platini widerspricht.

Quelle: 20min.ch

Heliane und Ancillo Canepa im Interview

Montag, den 29. Januar 2007

SZ: Was muss Ihr Mann tun, damit auch der FC Zürich bald in die Champions League aufsteigt?
Ancillo Canepa: Ich will mit dem FCZ nicht fünf Jahre warten . . .

SZ: Alice Kuhn, die Frau von Köbi, mag Daniel Gygax sehr. Haben Sie einen Spieler des FCZ besonders ins Herz geschlossen?
Heliane Canepa: Ich mag vor allem die Spielweise der Mannschaft als Ganzes. Sie spielt schnell, direkt, beschwingt – attraktiv, wie ein Ballett.

Heliane und Ancillo Canepa im Interview in der Sonntagszeitung.

FCZ – Red Bull Salzburg (0-2)

Sonntag, den 28. Januar 2007
Raschid-Stadion, 100 Zuschauer
Tore: 31. Janocko 0:1. 75. Dudic 0:2.
Shkelzen Gashi hat sich bei einem Zweikampf verletzt. Seine Verletzung stellte sich als Bänderriss heraus! Somit fällt er für längere Zeit aus.

Derby wird auf SF2 übertragen

Freitag, den 26. Januar 2007

Das Zürcher Derby zwischen GC und FCZ zum Rückrundenstart am Samstag, 10. Februar, wird von SF2 live übertragen. Der Anpfiff ist um um 17.45 Uhr. Somit können alle Modefans welche bereits jetzt mit so tollen Fragen wie “wo gibt es Ticket fürs Derby”, “auf welcher Seite sind wir” oder “gibt es einen Marsch” das Spiel friedlich von Zuhause auf der Glotze schauen.