Monatsarchiv für Dezember 2006

Zeuseler gleich Hooligan

Montag, den 25. Dezember 2006

Wenn ab Januar 2007 Fussballfans, die sich knapp oder völlig daneben verhalten, in der Hooligandatenbank HOOGAN landen, gehören nun auch Feuerwerklerinnen und Zeuseler dazu. Im Gesetzestext wird ?gewalttätiges Verhalten? explizit auf das ?Mitführen oder die Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen oder ähnlichem in geschlossenen Räumen wie Stadien oder Sporthallen ausgedehnt.?

Sehr intressanter Artikel der WOZ über eine Berichterstattung von 20 Minuten.

Spielplan 2. Phase Saison 06/07

Montag, den 25. Dezember 2006

Der FCZ startet nach der Winterpause der Saison 06/07 mit einem Zürcher Derby “auswärts” und wird die Saison mit einem “Heimspiel” gegen die Stadtrivalen beenden. Dies ergab die Veröffentlichung des Terminkalenders durch die Swiss Football League.

Die weiteren Termine:
10.02. 17:45 Uhr GC – FCZ 18.04. 19:45 Uhr FCZ – Sion
17.02. 17:45 Uhr FCZ – Young Boys 22.04. 16:00 Uhr Basel – FCZ
24.02. 17:45 Uhr Luzern – FCZ 28./29.04. St.Gallen – FCZ
04.03. 16:00 Uhr Schaffhausen – FCZ 05.05. 17:45 Uhr FCZ – Thun
10.03. 17:45 Uhr FCZ – Aarau 09.05. 19:45 Uhr Aarau – FCZ
18.03. 16:00 Uhr Thun – FCZ 12.05. 17:45 Uhr FCZ – Schaffhausen
01.04. 16:00 Uhr FCZ – St.Gallen 16.05. 19:45 Uhr FCZ – Luzern
09.04. 16:00 Uhr FCZ – Basel 19./20.05. Young Boys – FCZ
15.04. 16:00 Uhr Sion – FCZ 24./25.05. FCZ – GC

Quelle: fcz.ch

Swiss Golden Player Awards

Montag, den 25. Dezember 2006

Zum ersten Mal werden am 1. Januar 2007 die Swiss Golden Player Awards im Fussball und Eishockey verliehen. In den Kategorien Spieler, Jungspieler, Torhüter, Verteidiger, Mittelfeldspieler und Stürmer des Jahres sind je 5 Akteure der Axpo Super League nominiert.
Im Fussball sind die nominierten “Spieler des Jahres” Rafael (FCZ), Blerim Dzemaili (FCZ), Mladen Petric (Basel), Matias Delgado (Basel/Besiktas) sowie Eduardo (GC).

Massnahmen gegen gewalttätige Fans

Donnerstag, den 21. Dezember 2006

Bundesamt für Sport und fordert im Vorfeld der Euro 08 vom Schweizer Fussball Verband schärfere Massnahmen gegen gewalttätige Fans. Der Verband möchte dies bereits für die Rückrunde umsetzen.

Welche Massnahmen der SFV in Planung hat, wollte Ralph Zloczower, Präsident des SFV, gemäss DRS noch nicht im Detail sagen. Er spreche jedoch von besseren Eingangskontrollen, Videoüberwachung und der möglichen Einführung der elektronischen Gesichtserkennung.

Quelle: tagesanzeiger.ch

Neue Chance für das Stadion Zürich

Montag, den 18. Dezember 2006
Die FCZ-Führung will auf dem Hardturm ein reines Fussballstadion bauen. Finanziert werden soll es von einem Sponsor, nach dem die Arena auch benannt würde. Ganz nach den Vorbildern RedBull Arena in Salzburg oder AFG Arena in St.Gallen. Erste Kontakte zum Grasshopper-Club haben bereits stattgefunden. ?Eine Idee, die man sicher weiterverfolgen kann?, sagt GC-Sprecher Eugen Desiderato.
Bild: GeoZ, Mathys-AGV

Strittmatter schwebt ein Stadion mit rund 25000 Zuschauerplätzen und 25 Logen, doch ohne überdimensionierte Mantelnutzung vor. So sollten denn auch die Sponsoren für die Kosten von 50 bis 70 Millionen Franken aufkommen. ?Die Steuerzahler sollten nicht zur Kasse gebeten werden?, sagt Strittmatter.

Quelle: 20min.ch

EURO-Tickets frühzeitig bestellen

Montag, den 18. Dezember 2006
Fans, die Eintrittskarten für die UEFA EURO 2008? in österreich und der Schweiz bestellen wollen, wird geraten, so schnell wie möglich zu bestellen, wenn die Tickets ab März zum Verkauf angeboten werden.

Nachfrage übersteigt Angebot
Die Organisatoren gehen davon aus, dass die Nachfrage das Angebot an Karten bei weitem übersteigen wird, weil schon jetzt viele Fans darauf aus sind, bei den Europameisterschaften in knapp zwei Jahren in den Alpen dabei zu sein. “20 Prozent der Kapazität bekommen die teilnehmenden Mannschaften”, sagte UEFA-Generaldirektor Lars-Christer Olsson. “In Deutschland bei der WM 2006 betrug diese Zahl rund acht Prozent. Insgesamt werden 37 Prozent der Tickets in den öffentlichen Verkauf gehen.”

Billigere Eintrittskarten
Der leitende Geschäftsführer der Turnier-organisierenden Firma Euro 2008 SA, Martin Kallen, fügte hinzu, dass die Karten für die Endrunde 2008 billiger sein werden als in Deutschland: “Dennoch werden die Tickets in der Schweiz und österreich gleichviel kosten.” Auch über den Verkaufsweg konnte er schon Angaben machen: “Online-Bestellungen werden entweder per Mastercard oder Bankeinzug bezahlt. In Deutschland kosteten Eintrittskarten zwischen 35 und 100 Euro.”

Maximalzahl

“Jeder Fan erhält maximal vier Tickets, auf denen ihr oder sein Name aufgedruckt sein wird”, sagte Kallen. Jemand, der diese Tickets vom offiziellen Käufer ersteht, wird auf den Eintrittskarten nicht namentlich erscheinen. Die Präsidenten der beiden Verbände, Friedrich Stickler (österreich) und Ralph Zloczower (Schweiz) rufen die Fans dringend auf, Tickets zu buchen, um Enttäuschungen zu vermeiden. “Tickets werden im März 2007 im Verkauf sein”, sagte Stickler. “Jeder Fan sollte bereit sein, sie zu bestellen. Uns ist allen sehr bewusst, dass wir zehnmal so viele Tickets verkaufen könnten, wie die, die wir auf Lager haben.”

Quelle: uefa.com

Freddy an Zubi intressiert?

Montag, den 18. Dezember 2006

Gemäss einem Interview von 20min mit Freddy Bickel antwortet Freddy auf die Frage, wann Pascal Zuberbühler zum Meister komme mit folgender Antwort:

Bickel: Wir wissen, dass er bei West Bromwich nicht zufrieden ist. Tatsache ist aber auch, dass Johnny Leoni eine starke Hinrunde gespielt hat. Aber ganz klar: Wenn ein Mann wie Zuberbühler, mit dem ich privat einen intensiven Kontakt pflege, auf dem Markt ist, ist das natürlich interessant.

Ebenfalls sehr zu schaffen macht ihm der Gedanke um Blerim Dzemaili:

Bickel: Die merkwürdige Geschichte um Blerim Dzemaili. Er versichert uns, er wolle bei uns bleiben ? sein Manager sagt das Gegenteil. Keine Ahnung, wie das weitergeht. Aber ich habe immerhin grünes Licht vom Verwaltungsrat, dass wir unsere Spieler nicht wegen ein paar Franken weggeben.

Quelle: 20min.ch

Wird der FCZ wieder Meister?

Donnerstag, den 14. Dezember 2006
Gemäss den Statistiken von Roger Kaufmann sollte der FCZ mit 81.8% Wahrscheinlichkeit Meister werden. Verfolger Grasshoppers und FC Sion kommen nur noch auf 5%. Die Statistiken von Roger Kaufmann sind sehr intressant und lesenswert. Achtung: Der FC Basel hatte letzte Saison ebenfalls 8 Punkte unterschied zum FCZ und was passierte wissen wir ja alle.

Wieder neues von YouTube

Donnerstag, den 14. Dezember 2006
YouTube Preview Image

Verletzt und Gesperrt

Donnerstag, den 14. Dezember 2006
Der 2:1-Sieg gegen den FC Sion hat besonders für 2 Spieler des Stadtclubs negative Nachwirkungen. Alain Rochat zog sich im Spiel gegen die Walliser eine schwere Muskelverletzung am rechten Oberschenkel zu und muss noch in dieser Woche operiert werden. Der Verteidiger, der vor dieser Saison von Stade Rennes an die Limmat gewechselt war, fällt nach ersten Prognosen der medizinischen Abteilung des FC Zürich rund 3 Monate aus.
Die Rote Karte für Raffael zieht 2 Spielsperren mit sich. Urteil: Grobe Unsportlichkeit nach Provokation. Der brasilianische Stürmer war am Samstag in der 47. Minute nach einem hart geführten Zweikampf mit Sion-Spieler Ahoueya des Feldes verwiesen worden. Raffael hatte seinen Gegenspieler mit der Hand im Gesicht getroffen.

Quelle: fcz.ch